„Eine Klinik in warmen Farben und mit freundlichem Umgangston“

Häufig gestellte Fragen

Hier eine Auswahl typischer Fragen, wie Sie von Besuchern und Gästen der nordBLICK Augenklinik Bellevue immer wieder gestellt werden.

Kontakt: 0431 / 30 10 8-0

Was erwartet mich in der nordBLICK Augenklink Bellevue?

Ich bin gesetzlich versichert. Kann ich trotzdem stationär behandelt werden? Wie hoch ist meine Zuzahlung?

Die nordBLICK Augenklinik Bellevue verfügt über einen Versorgungsauftrag vom Land Schleswig-Holstein und hat mit allen gesetzlichen Krankenkassen Vereinbarungen über die Finanzierung der Leistungen geschlossen. Das bedeutet, dass Sie bei stationärer Aufnahme keine Zuzahlungen außerhalb des gesetzlichen Eigenanteils von zur Zeit € 10,00 je Tag leisten müssen.

Brauche ich eine Überweisung oder Einweisung von meinem Arzt?

Eine Überweisung oder Einweisung Ihres behandelnden Arztes ist notwendig.

Muss ich bestimmte Medikamente absetzen?

Dies bedarf einer individuellen Klärung. Je nach Erkrankung und Operationsart muss dies mit dem Augenarzt und Hausarzt geklärt werden.

Kann mein Partnerin oder mein Partner mit übernachten?

Grundsätzlich ist die Übernachtung eines Ehepartners nicht vorgesehen. Das Maritim Hotel Bellevue Kiel liegt nur wenige Meter entfernt; Patienten der nordBLICK Augenklinik Bellevue und ihre Besucher genießen Sonderkonditionen. In medizinisch begründeten Ausnahmefällen, die durch den einweisenden Arzt dokumentiert werden müssen, sind Ausnahmen möglich.

Befinden sich Toiletten im Zimmer?

Die Zimmer für stationäre Patienten sind alle mit einem Badezimmer ausgestattet. Unseren teilstationären Patienten stehen selbstverständlich eigene Waschgelegenheiten und Toiletten zur Verfügung.

Gibt es bei Ihnen Rollstühle?

Wir verfügen für den Notfall über einige Rollstühle.

Was für eine Narkose bekomme ich?

Die Narkose wird bei uns von Fachärzten für Anästhesie vorgenommen und abhängig von der geplanten Operation. In der Regel reicht eine örtlich begrenzte Narkose aus, die sehr schonend vorgenommen wird.

Wann können mich meine Angehörigen nach der OP abholen?

Bei einer stationären Aufnahme können Sie am nächsten Tag etwa ab 9 Uhr abgeholt werden; bei teilstationärer Aufnahme bereits wenige Stunden nach der Operation. Bei der Kontaktaufnahme mit Ihren Angehörigen helfen wir Ihnen gerne.

Ab wann kann ich wieder Auto fahren?

Nach einem Eingriff dürfen Sie grundsätzlich nicht selbst am Steuer sitzen. Wann Ihnen das Fahren wieder möglich sein wird, ist von der Operationsart abhängig und wird vom Arzt entschieden. Bei etlichen Eingriffen muss noch ein Sehtest erfolgen, der von Ihrem Augenarzt im Rahmen der Nachsorge durchgeführt wird.

Von wem bekomme ich eine Krankmeldung und für wie lange?

Wenn eine Krankenmeldung notwendig ist, wird diese von uns ausgestellt und Ihnen bei der Entlassung ausgehändigt. Eine eventuelle Verlängerung der Krankenmeldung übernimmt Ihr Augenarzt.

Ich wohne nicht in Schleswig-Holstein. Kann ich mich trotzdem in der nordBLICK Augenklinik Bellevue behandeln lassen?

Dies ist – zum Beispiel im Rahmen eines Urlaubs – jederzeit möglich. Gern stimmen wir mögliche Behandlungstermine mit Ihnen ab. Dies gilt auch, falls Sie aus dem benachbarten Ausland anreisen.

Wie komme ich ohne Auto zur nordBLICK Augenklinik Bellevue?

Die Landeshauptstadt Kiel ist mit dem Zug leicht zu erreichen; direkt vom Bahnhof (linker Ausgang, Bussteig B3) bringt Sie die Linie 41/42 (Richtung Tannenberg/Rungholtplatz) ohne Umsteigen direkt zur Augenklinik (Haltestelle Roonstraße). Fahrtdauer: etwa 13 Minuten. Zu Fuß ist der Weg ein wenig zu weit. Eine Kartenskizze finden Sie hier.

  • ServiceQualität Deutschland
  • HS
  • CE Award
  • Familie
  • Focus
© 2016 nordBLICK Augenklinik Bellevue